Hospitation

Je nach Schuljahr und freien Plätzen können wir auch eine begrenzte Anzahl von Hospitantinnen und Hospitanten aufnehmen. Der Hospitantinnen/Hospitanten-Status ist allerdings für zukünftige Vollzeit-Schülerinnen und -Schüler reserviert, die derzeit noch eine allgemeinbildende Schule besuchen oder eine andere Ausbildung beenden.

Hospitantinnen und Hospitanten erhalten in der Regel eine Wochenstunde kostenfreien Unterricht im Hauptfach und verpflichten sich dafür, im jeweiligen Hauptfach-Ensemble und/oder im Chor mitzuwirken.

Zusätzlich können nach Absprache auch Theoriefächer wie Musiklehre, Gehörbildung, Musikgeschichte, Instrumentenkunde oder Harmonielehre besucht werden, ohne dass allerdings an Leistungsfeststellungen wie Schulaufgaben oder Extemporalen teilgenommen werden kann.

Interessentinnen und Interessenten sollten frühzeitig Kontakt mit der Schulleitung aufnehmen.

Turbo-Jahr

Die regulär 2-jährige Ausbildungsdauer kann durch direkten Eintritt in die zweite Klasse auf ein Jahr verkürzt werden. Voraussetzungen dafür sind:

  • hervorragende Leistungen in der Eignungsprüfung (Hauptfach, Gehörbildung und Musiklehre/Musikgeschichte),
  • ausreichendes Niveau auf einem Zweitinstrument (nachgewiesen durch mindestens einjährigen Unterricht bzw. Nennung der zuletzt erarbeiteten Literatur),
  • Vorerfahrung in Chorleitung oder Ensembleleitung (z. B. durch besuchte Kurse der Musikverbände oder Kirchen, mindestens aber durch längerfristige Mitwirkung in einem vokalen oder instrumentalen Ensemble),
  • Bereitschaft zum eigenständigen Nacharbeiten von Unterrichtsinhalten des ersten Schuljahres (Allgemeine Musiklehre, Instrumentenkunde, Formenlehre und Musikgeschichte).